Pressespiegel

Tag der Logistik im BIBA an der Uni Bremen

Die Veranstaltung von BIBA und LogDynamics zum Tag der Logistik am 26. April stand unter dem Motto "Digitale Dienste in der Logistik".
LOGISTICS PILOT, 06.2017
 
 
 

buten un binnen - Industrie 4.0

Nehmen autonom fahrende Autos Taxifahrern in Zukunft die Jobs? Außerdem: Arbeitswelt im Wandel - ein Blick auf die bahnbrechenden Veränderungen der Vergangenheit. Und: Wie der technische Fortschritt die Logistik verändert - Arbeit in den Lagerhallen der BLG.
radiobremen.de, 01. Mai 2017
 
 
 

Wie eine Doktorandenschule den Logistikstandort Bremen bereichert

Das Erfolgsmodell der International Graduate School for Dynamics in Logistics
 
Bremen ist der zweitgrößte Logistikstandort Deutschlands. Namhafte Unternehmen agieren aus der Hansestadt, schlagen Güter aus Bremen und aller Welt um und sorgen mit der entsprechenden Infrastruktur für den erfolgreichen Weg von A nach B. Logistik spielt auch in der Hochschullandschaft eine tragende Rolle. Denn irgendwoher müssen die Nachwuchskräfte kommen, Forschungsprojekte angeschoben und Ideen entwickelt werden. Dafür sorgt die International Graduate School for Dynamics in Logistics, oder kurz: IGS, an der Universität Bremen.
WFB, 05.12.2016
 
 
 

Logistik an Bremer Hochschulen - wie LogDynamics Forschung und Lehre vereint

Ein Forschungscluster für mehr Kooperation und Sichtbarkeit
 
Grundlagen- und anwendungsnahe Forschung, fachübergreifende Lehrangebote für Studierende und ein Wissenstransfer, der die Bedarfe der Unternehmen mit den technologischen Möglichkeiten aus der Forschung zusammenbringt - das sind die Säulen von LogDynamics, dem Bremen Research Cluster for Dynamics in Logistics der Universität Bremen. Mehr als 20 Professorinnen und Professoren geben dem Logistikstandort Bremen in Forschung und Lehre ein Gesicht.
WFB, 26.10.2016
 
 
 

Wissenschaft persönlich: Prof. Dr. Juliana Keiko Sagawa (Forschungsverbund LogDynamics in der Uni Bremen und Bremer Institut für Produktion und Logistik GmbH (BIBA))

Bremens Wissenschaft ist exzellent! Und daran haben natürlich die vielen schlauen Köpfe, die sich in den Laboren und den Hörsälen tummeln, erheblichen Anteil. Wer steckt hinter dem Erfolg der Bremer Wissenschaft?
bremen.de
 
 
 

13 Logistikbotschafter für Bremen

Ausgezeichneter Nachwuchs für die Logistikbranche: Ende Oktober wurden 13 Studenten des vierten Jahrgangs der Via Bremen Logistics Ambassadors von Wirtschafts- und Hafensenator Martin Günthner offiziell zu „Logistikbotschaftern“ ernannt.
DVZ, 03.11.2016
 
 
 

Digitalisierung in der Logistik: Forscher präsentieren Lösungen für die Wirtschaft

Anlässlich des Tags der Logistik organisiert der Forschungsverbund LogDynamics in Zusammenarbeit mit dem BIBA, der Handelskammer Bremen, Via Bremen und der Wirtschaftsförderung Bremen am 21. April von 16 bis 21 Uhr eine Veranstaltung zum Thema "Digitalisierung in der Logistik: Mensch – Technik – Organisation".
i2b portal, 20.04.2016
 
 
 

Tag der Logistik am 21. April Vom Container bis zum Roboter

Am 21. April wird der bundesweite Tag der Logistik veranstaltet, der sich mit den vielfältigen Fragen der Logistik beschäftigt.
In Bremen beteiligen sich am Aktionstag Unternehmen wie die stadtbremische Hafengesellschaft Bremenports, F.W. Neukirch, GPS Planfabrik, Metro Logistics, Kühne + Nagel, Reimer Logistics, SSI Schäfer oder die Ubimax GmbH. Dabei sind auch der BVL Campus, das Bremer Institut für Produktion und Logistik, die Deutsche Außenhandels- und Verkehrsakademie, die Hochschule für Internationale Wirtschaft und Logistik. 
Weser Kurier, 15.04.2016
 
 
 

Die Digitalisierung verändert die Wirtschaft

Universitätsprofessor Klaus-Dieter Thoben spricht im Interview über die Veränderungen der Wirtschaft durch die anhaltende Digitalisierung.
Weser Kurier, 18. Dezember 2015
 
 
 

Aktionstag wird international

Fazit: Neuer Rekord - die Branche hat zum Tag der Logistik 2015 fast 450 Veranstaltungen organisiert und 38.500 Besucher willkommen geheißen.
(...)
Forschungsverbund LogDynamics, Bremen
Titel: „Innovationen in der Logistik”
Fazit des Veranstalters: „Der Forschungsverbund präsentierte im Bremer Institut für Produktion und Logistik (BIBA) elf Unternehmen und zwölf Forschungsprojekte und ermöglichte damit tiefere Einblicke in logistische Innovationen. Die Besucher fanden das Programm spannend - 200 Besucher nahmen die Gelegenheit wahr, Einblicke in die Themen Industrie 4.0, Robotik-Logistik und Mensch-Maschine-Interaktion zu gewinnen. Auch die Aussteller waren zufrieden.”
trans aktuell, 24. April 2015
 
 

Sonderausgabe BIBA | LogDynamics: Industrie 4.0 und Logistik 4.0 aus Bremen

Link: RFID im Blick Online
 
 

Rekordbeteiligung mit 38.500 Besuchern

Tag der Logistik
ETM-online EuroTransportMedia, 17. April 2015
 
 

Steter Austausch mit der Praxis

„Tag der Logistik”: Biba präsentiert Projekte
 
(...)
„Noch vor knapp 20 Jahren wurde das, was wir hier nun gemeinsam mit zahlreichen Akteuren aus Wirtschaft und Forschung präsentieren können, als Utopie und als eher unwahrscheinlich angesehen”, sagt Professor Klaus-Dieter Thoben. „Wir leben auch von dem steten Austausch mit der Praxis und fördern ihn nach Kräften”, fährt der Biba-Leiter fort. Und dafür bietet der „Tag der Logistik” eine nahezu ideale Bühne. „Diese Veranstaltung verdeutlicht sehr schön, was das Besondere und die Stärke des Logistikstandortes Bremen und Nordwestregion ausmacht”, so Thoden. „Zahlreiche hier vorgestellte Projekte spiegeln exemplarisch die disziplinen- und institutionenübergreifende Zusammenarbeit sowie die vielfältigen Kooperationen der Forschung mit regionalen und überregionalen Unternehmen wider.” Aleksandra Himstedt hat den „Tag der Logistik” im Biba organisiert. Sie verweist auf das große Interesse der Aussteller und die hohe Besucherfrequenz. Himstedt: „So groß wie in diesem Jahr war die Nachfrage noch nie.”
Kreiszeitung, 17. April 2015
 
 

Logistik-Innovationen im Zeitalter von Industrie 4.0

Mehr als 38 000 Teilnehmer haben den Tag der Logistik genutzt, um bei den bundesweit mehr als 440 Veranstaltungen einen Blick hinter die Kulissen der Logistik in Industrie, Handel und Dienstleistungen zu werfen und um sich über die Angebote der Ausbildungs- und Studiengänge im Bereich Logistik zu informieren. Knapp 650 Unternehmen beteiligten sich. Diese Reichweite macht den Aktionstag zur zentralen Informationsplattform jenes Wirtschaftsbereichs. Initiiert und koordiniert wird der - inzwischen achte - Tag der Logistik von der Bundesvereinigung Logistik Deutschland, die ihren Sitz in Bremen hat.
(...)
Weser-Kurier, 17. April 2015, Seite 13
 
 

Mitdenkende Container-Boxen

Beim bundesweiten Tag der Logistik steht in Bremen praxisorientierte Wissenschaft im Mittelpunkt.
 
Ohne Logistik geht gar nichts: Die Autos könnten im Bremer Mercedes-Werk nicht zusammengebaut werden, morgens gäbe es keine Tasse Kaffee, im Internet bestellte Ware käme nicht an, die Windkraftanlage könnte nicht transportiert werden und die Regale im Supermarkt wären leer.
 
...
 
In einer Container-Box installierte Sensoren,
die den Reifegrad von Bananen erkennen, und darüber entscheiden, ob die Fracht schon in Deutschland ausgeladen werden oder weiter nach Norwegen transportiert werden muss – modernste Technik steht für den Einzug in die Welt der Logistik inzwischen bereit. Was es noch an Innovationen im Zeitalter von Industrie 4.0 gibt, die Logistikprozesse noch weiter optimieren sollen, das präsentiert in Bremen das Research Cluster for Dynamics in Logistics, kurz LogDynamics, am Tag der Logistik, der dieses Jahr unter dem Motto „Logistik macht‘s möglich“ steht.
Maritime Wirtschaft & Logistik, 20. März 2015, Seite 18
 
 

buten und binnen - „Logistik für die Windenergie – Herausforderungen und Lösungen für moderne Windkraftwerke“

buten und binnen Berichtserstattung vom 3.12.2014 über das Industrie-Symposium „Logistik für die Windenergie – Herausforderungen und Lösungen für moderne Windkraftwerke“ im BIBA.
 
Link zum Bericht
buten un binnen, Radio Bremen TV, 3. Dezember 2014
 
 

Ziel: Optimierung der Offshore-Windenergie-Logistik

Offshore-Windenergie gilt als eine der tragenden Säulen, die die Energiewende möglich machen. Die Anlagen sind mit ihrer fast konstanten Stromerzeugung in der Lage, die notwendige Grundlast abzudecken. Problem: Im Moment ist Offshore-Windkraft mit die teuerste der erneuerbaren Energien. Die Befürworter von Offshore-Windenergie setzen zur künftigen Kostenreduzierung wie bei anderen neu eingeführten Technologien auf eine Lernkurve – und die kann aber nur durchlaufen werden, wenn Offshore-Technik entsprechend ausgebaut und so die Vorteile industrieller Produktionsabläufe genutzt werden können. Im Mittelpunkt stehen dabei vor allem auch die umfangreichen und komplizierten logistischen Abläufe, die notwendig sind, um Offshore-Anlagen mitten in der Nordsee zu platzieren. Passend zu dieser Thematik findet am morgigen Mittwoch ein Industrie-Symposium unter dem Titel „Logistik für die Windenergie – Herausforderungen und Lösungen für moderne Windkraftwerke“ im Bremer Institut für Produktion und Logistik GmbH (BIBA) statt. „Die Veranstaltung bringt namhafte Akteure der Branche sowie führender Forschungseinrichtungen zusammen. (...) Das morgige Industrie-Symposium wird vom „Bremen Research Cluster for Dynamics in Logistics“, LogDynamics, organisiert. LogDynamics verbindet Grundlagenforschung und anwendungsnahe Forschung mit Transfer und Lehre an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Wirtschaft. (...)
Weserkurier, 2. Dezember 2014
 
 

Spracherkennung bei Videomaterial

Zwölf Aussteller aus Bremen oder mit Bremen-Bezug präsentieren sich in diesem Jahr an einem Gemeinschaftsstand auf der "Cebit" in Hannover (10. bis 14. März). Darunter ist auch ein junges Unternehmen, das Spracherkennung bei Videomaterial anbietet.
Kreiszeitung, 05.03.2014
 
 

Nutzerorientierte Innovationen

Zwölf Unternehmen aus dem Land Bremen sind in diesem Jahr auf der Computermesse Cebit in Hannover vertreten. Auf einem Gemeinschaftsstand wollen sie sich dem Fachpublikum präsentieren und ihre technischen Innovationen vorstellen. Die kommen vor allem nutzerorientiert daher.
Weser-Kurier, 05.03.2014, Seite 25
 
 

Bremer Gemeinschaftsstand mit Innovationsforum auf der CeBIT

Mit zwölf Ausstellern ist der "Gemeinschaftsstand Bremen | Bremerhaven" auch auf der diesjährigen CeBIT wieder sehr gut besetzt. Vom 10. bis 14. März präsentieren sie sich auf der weltweit größten Informationstechnik-Messe in Hannover an Stand E24 in Halle 6 und bieten einen Eindruck von der Leistungsstärke der IT-Branche im Land Bremen. Mit dabei ist erneut das "Bremer Innovationsforum" mit attraktiven Vorträgen aus Wirtschaft und Wissenschaft. (...) Mit dem Fokus auf den Wissenstransfer präsentiert sich das Bremen Research Cluster for Dynamics in Logistics (LogDynamics). Der Forschungsverbund an der Universität Bremen zeigt die Einsatzmöglichkeiten neuer Schlüsseltechnologien für komplexe Abläufe in der Produktion und Logistik.
 
Weser Kurier, 08.03.2014
Mittelstand Nachrichten, 05.03.2014
PresseBox, 04.03.2014
Nachrichten.net, 04.03.2014
02elf Abendblatt, 04.03.2014
 
 

In Asien studieren

Ein Auslandsaufenthalt in Europa oder Asien: Diese Möglichkeit bietet ein neues Austauschprogramm der Europäischen Union (EU). Bei dem Programm können Studierende, Forschende und Mitarbeiter der Universität Bremen einen Auslandsaufenthalt zwischen einem und 27 Monaten einlegen. Ziel des internationalen Austauschprogramms mit dem Namen „Fusion“ ist, die Zusammenarbeit der Universitäten in Europa und Asien zu intensivieren.
Weser-Kurier, 29.01.2014, Seite 10
 
 

Künstliche Intelligenz in Offshore-Windenergieanlagen

Uni-Forschungsprojekt „preInO“ entwickelt Software, die dringende Arbeiten in Windparks auf See erkennt und die entsprechende Logistik selbstständig in Gang setzt.
 
Technologiepark News, 19.06.2013
 
 

Stromproduktion auf rauer See

Windkraft-Energieanlagen sollen sicher und profitabel betrieben werden. Auf See sind die Anlagen einer hohen Belastung ausgesetzt und nur eingeschränkt zu erreichen. Die technischen Herausforderungen und die entsprechende Logistik sind ein wichtiges zu erforschendes Feld. Marco Lewandowski hielt in der Reihe
„Wissen um elf" ein Referat „Stromproduktion in rauer See - Der schwierige Betrieb von Offshore-Windparks".
Stadtteil-Kurier, 19.05.2013
 
 

Das ist nicht nur was für Jungs...

Einmal Truck fahren....Am Tag der Logistik könnt Ihr das - zumindest per Fernbedienung, sagt Anne Schweizer vom BIBA, dem Bremer Institut für Produktion und Logistik an der Universität Bremen. Das BIBA ist am 18.4. mit einem Stand im BLG Forum dabei.
 
VIA BREMEN, 11.04.2013
 
 

Uni Bremen stellt sich vor

Eigener Stand mit breit gefächerter Themenpalette in Halle 9.
Weser-Kurier, 02.03.2013
 
 

Kreative Ideen auf der Cebit

Der Forschungsverbund "LogDynamics" der Uni stellt auf der "Cebit" das Modell eines Hafenterminals vor. Es veranschaulicht den RFID-basierten Fahrzeugumschlag im Hafen. Der Betrachter hat die Möglichkeit, durch Verfolgen eines fahrenden Modellautos den gesamten Logistikprozess für Fahrzeuge im Hafen kennenzulernen.
Nordwest-Zeitung, 01.03.2013
 
 

Meckern direkt per App

Was die Welt in Zukunft wesentlich mit bewegen wird, präsentiert nächste Woche die Messe „CeBIT“ für digitale Technologien. Und Bremen will dort zeigen, was es zu bieten hat. Neben dem Stand der Universität (Halle 9, Stand B50) stellt sich die Wirtschaft unter dem Motto „Bremen – Bremerhaven: Leading Innovation“ (Halle 6, Stand E26) vor. (...) Am Stand der Uni stellt sich der Forschungsverbund „LogDynamics“ vor. Er präsentiert das Modell des Bremerhavener Hafenterminals, das selbstfahrende Autos im Umschlagsprozess von der Schiffsrampe bis zur Verladung auf den Lkw darstellt. Während des gesamten Prozesses werden die Fahrzeuge mit RFID-Technik verfolgt. Das Bremer Institut für Produktion und Logistik (BIBA) zeigt Ergebnisse aus dem Bereich 3D-Computer-Vision für die Automatisierung von logistischen Prozessen.
Kreis Zeitung, 01.03.2013
 
 

Bremer Forscher entwickeln Logistik von morgen

Am Bremer Institut Biba tüfteln Wissenschaftler an der Technik, die die wachsenden Warenströme der Zukunft in den Griff bekommen soll. Die Bandbreite der Ideen reicht von schnüffelnden Containern bis hin zu lernfähigen Roboterarmen. Laut den Forschern soll trotz der fortschreitenden Technisierung die Arbeit des Menschen nicht überflüssig werden.
buten un binnen Magazin | RB TV, 22.05.2012
 
 

Technologie- und forschungsstark - Bremen präsentierte seine Leistungen auf der CeBIT in Hannover

Auf der diesjährigen CeBIT, der weltweit größten Informationstechnik-Messe (6.-10. März) in Hannover, gab es erstmals zwei Bremer Gemeinschaftsstände mit 16 Ausstellern aus Wissenschaft und Wirtschaft. Unter dem Motto „Bremen – Bremerhaven: Leading Innovation“ präsentierten sich zwölf Unternehmen in der „CeBIT pro“-Halle 6 und unter dem Banner der Universität Bremen zeigen vier Forschungseinrichtungen und -gruppen in der „CeBIT lab“-Halle 26 aktuelle Forschung.
Wirtschaft in Bremen, 04.2012
 
 

16 Bremer Firmen auf der CeBIT

Universität erstmals mit eigenem Stand vertreten.
"Managing Trust" ist das Thema der diesjährigen CeBit. Morgen startet die internationale digitale Messe in Hannover offiziell. Auch 2012 ist Bremen wieder mit zwei Gemeinschaftsständen vertreten. 16 Aussteller sind in diesem Jahr mit dabei. Erstmals ist auch die Bremen Universität mit einem eigenen Stand vertreten, an dem sie neue Ergebnisse aus der wissenschaftlichen Arbeit präsentiert. "Bei uns am Stand steht natürlich hauptsächlich der Forschungsaspekt im Vordergrund", sagt Rolf Drechsler, Informatik-Professor an der Universität Bremen. "Wir beschäftigen uns mit der Frage, wo die zukünftigen technischen Entwicklungen hinführen werden."
Weser Kurier, 05.03.2012
 
 

Dynamik in Logistik

Die dritte „International Conference on Dynamics in Logistics“ (LDIC 2012) findet vom 27. Februar bis zum 2. März nächsten Jahres in Bremen statt. Die 2007 vom Bremen Research Cluster for Dynamics in Logistics (LogDynamics) der Universität Bremen ins Leben gerufene Konferenzreihe widmet sich der Identifikation, Beschreibung und Analyse dynamischer Aspekte in logistischen Prozessen und Netzwerken. Das Spektrum reicht von der Planung und Modellierung von Prozessen über innovative Methoden wie autonome Kontrolle und Wissensmanagement bis zu neuen Technologien, die durch Radiofrequenzidentifikation (RFID), mobile Kommunikation und Netzwerke bereitgestellt werden.
Weserlotse Logistics Pilot, 10.2011, S. 24
 
 

Afshin Mehrsai - Ingenieurskarriere im Weltdorf

Bericht über Afshin Mehrsai im Informationsmagazin der Universität Bremen.
 
Universität Bremen Highlights
Ingenieurskarriere (pdf)
 
 

Promotionsstipendium für Afshin Mehrsai

Die Kieseling Stiftung begeleitet und fördert die wissenschaftliche Forschung von Afshin Mehrsai über 3 Jahre mit einem Promotionsstipendium.
 
Homepage Kieserling Stiftung
Artikel (pdf)
 
 

Wettbewerb attestiert verbesserte Qualität der Ingenieurpromotion

Promovierende in den Ingenieurwissenschaften werden an der TU Braunschweig, der RWTH Aachen, den Universitäten Stuttgart und Erlangen-Nürnberg, an den Bremer Universitäten und an der TU München mit in ihrer Qualität beispielhaften Programmen unterstützt.
 
acatech-Sonderseite vom 25.05.2011
 
 

Auto-Teile entscheiden selbst

Die Bauteile fahren auf Plattformen durch die Produktionsanlage. Elektronik, Gummidichtung, Blende - nach und nach steuern sie die Montagestationen an. Am Ende steht ein fertiges Auto-Rücklicht. Doch plötzlich fällt eine Maschine aus. Normalerweise käme es jetzt zum Stau. Aber die Werkstücke ändern sofort ihre Route und das ganz von allein. Denn in dieser Fabrik denken die Produkte mit.
 
nt-v.de, 06.05.2011
Weser Kurier S.24, 15.05.2011
greenpeace-magazin.de, 06.05.2011
 
 

Bremer Technologie für die CeBIT

Wirtschaft und Wissenschaft entwickeln gemeinsam intelligente Logistik für Schwergut- und Autotransport
Weser-Kurier, 16.02.2011, S. 17
 
 

Software kontrolliert Windanlagen-Projekt

Die Transportkette für Offshore-Windenergieanlagen und auch ihren Umschlag steuern und optimieren soll ein Logistik-Projekt, das gemeinsam vom Bremer Institut für Produktion und Logistik (BIBA), der BLG Logistics sowie der Bremer Reederei Beluga entwickelt wird.
Nordseezeitung, 11.02.2011, S. 14
 
 

Internationalisierung der Logistikforschung

Enzo Morosini Frazzon: Von der Promotion in Bremen zur Professur nach Brasilien
Kreiszeitung 31.07.2010
 
 

Innovative Logistik-Lösungen

Drittgrößte Branche präsentiert sich mit spannenden Veranstaltungen und Modellen am Aktionstag
Kreiszeitung - 17.04.2010
 
 

ISIS AutoID/RFID Special, Edition 2-2010

Logistik-Sonderforschungsbereich stellt seine Arbeit vor: gestern Vision, heute Wirklichkeit
ISIS AutoID/RFID Special, Edition 2-2010 - S.94
 
Dezentrale Datenhaltung in der Bekleidungsindustrie
ISIS AUtoID/RFID Special, Edition 2-2010 - S.162-163

Tag der Logistik 2010

Auch dieses Jahr nahm das BIBA und seine Partner am Tag der Logistik teil und präsentierte aktuelle Forschungsprojekte aus dem Bereich der Logistik. Am 15. April konnten interessierte Besucher Einblick nehmen
Campus, Eigene Filme - 19.04.2010
 
 

BIBA testet Mojix-System

Studie am LogDynamics Lab an der Uni Bremen
RFID im Blick - 25.02.2010


Hebezeuge Fördermittel – Fachzeitschrift für technische Logistik

Logistikpraxis im Labor
Ausgabe 1-2/2010

Die Elektronik entscheidet eigenständig

Bremer Wissenschaftler zeigen, wie weit die Selbststeuerung in der Produktion und beim Transport gediehen ist
Weser-Kurier 12.02.2010

Uni-Magazin "impulse", Ausgabe 2/2009, Schwerpunkt "Logistik"

Impulse_2-09_WEB.pdf

Uni Bremen informiert auf PhD-Workshop in China

Professor Klaus-Dieter Thoben stellt die International Graduate School for Dynamics in Logistics vor
ZeTeM – News Nr. 01/10

RFID-Forschung in Bremen

Verbindung aus Forschung Wirtschaft und Politik
Interview aus „RFID in Bremen“, 20.11.2009


Sonderausgabe „RFID in Bremen“

RFID im Blick, 26.10.2009


Bremer Institut für Produktion und Logistik (BIBA) als "ausgezeichneter Ort im Land der Ideen" geehrt / Anschließende Fachkonferenz zum Thema Logistik

I2b News, 24.08.2009


BIBA wird „Ausgewählter Ort“

Bremer Institut für seine innovative Arbeit ausgezeichnet
Eröffnung der 2nd International Conference on Dynamics in Logistics - LDIC 2009
Weser Kurier, 18.08.2009

 

Logistik ganz logisch

Land der Ideen - 365 Orte
Welt-Online, 17.08.2009


Auszeichnung: BIBA wird "Ort im Land der Ideen"

RFID im Blick Online, 12.08.2009


Logistikinstitut an Bremer Uni wird zum «Ort der Ideen»

Yahoo News, 06.08.2009


5. Europäischer Workshop für RFID-Systeme und -Technologien

Universität Bremen übernimmt lokale Organisation der RFID SysTech
RFID im Blick, 08.06.2009


Tag der Logistik 2009

Das Bremen Research Cluster for Dynamics in Logistics (LogDynamics) und die BLG Logistics Group AG & Co. KG präsentierten sich am 16. April 2009 im Rahmen einer gemeinsamen Veranstaltung anlässlich des Tages der Logistik der BVL.
CampusTV, 04.05.2009
 
 

Im Verbund auch künftigen Herausforderungen gewachsen

i2b-express Sonderausgabe, Januar 2009
Metropole Nordwest
Die Frischköpfe

Pakete finden ihren Weg allein

Wissenschaftler konzipieren gemeinsam mit Unternehmen neue logistische Steuerungen
Weser Kurier, 21.12.2008

Sonderforschungsbereich 637 „Ausgewählter Ort“ im Land der Ideen

i2b-Portal, 04.12.2008
 

Preisvergabe „SFB 637 – Ort im Land der Ideen“

Center TV, 03.12.2008
 
 

short way city Bremen

Interview.pdf